Mediation in der Landwirtschaft

  • Hoferhalt wahren
  • Generationen zusammenzuführen 
  • Lebenswert und Lebensqualität steigern

Mediation ermöglicht:

  • einen ganzheitlichen Blick auf Betrieb und Familie
  • Bedürfnisse und Interessen jedes einzelnen Familienmitgliedes zu erfahren
  • eine Aussprache mit ALLEN Beteiligten
  • Kompetenz- und Rollenklarheiten zu schaffen
  • das Finden von  Lösungen, die von ALLEN mitgetragen werden
  • Potentiale der verschiedenen Generationen zu bündeln

Herzstück - Hofübergabe

 Neben all den

  • wirtschaftlichen,
  • rechtlichen und
  • steuerlichen Aspekten erfordert
    eine Übergabe weiters
  • die familiäre Neugestaltung
    des Familiengefüges.

Die Veränderung von Rollen- und Kompetenzzuweisung braucht Klarheit und Regelung

Haunholter Martina, mediation im landwirtschaftlichen bereich, hofgespräche führen

Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, das er bewahren möchte. (Gustav Heinemann)


Handschlagqualität durch mediation

Um den Fortbestand und eine Weiterentwicklung des Hofes zu ermöglichen sind Aussprachen unablässlich!

 

Sie fördern eine

  • nachhaltige Konfliktaustragung sowie
    Die Beziehungen zwischen Übergebenden, Übernehmenden und Weichenden sollen aufrechterhalten und verbessert werden.

  • einvernehmliche Lösungen,
    Eigenverantwortliche und von allen akzeptierten Lösungen sind nachhaltig. 

  • die von allen Beteiligten mitgetragen werden
    Mitgestaltete Lösungen sichern den Fortbestand von Familie und Betrieb.

WEILS DIE FAMILIE UND DER HOF WERT SIND, DARÜBER ZU REDEN!